YES WE CAN!

Unsere Frau Merkel und der Herr Obama haben diesen Schlachtruf gemeinsam, gell? YES WE CAN - Eine tolle Sache. Funktioniert aber nur dann wirklich, wenn alle an einem Strang ziehen.

Das hier soll kein politischer Blog werden, dafür bin ich zu wenig ambitioniert. Ich möchte darüber schreiben, wie ich als kleine Normalo versuche, Unterstützung in dieser aktuell sehr schwierigen Situation zu leisten. Das kann jeder. Es sind nicht immer die grossen Dinge, die wichtig sind. Unterm Strich sind die ganz ganz vielen kleinen Dinge die viel Gewichtigeren.

Ich habe viel überlegt, nachgedacht, gehirnt. Letztendlich bin ich zu dem Entschluss gekommen, mein gutgehendes Gästehaus aufzugeben und 30 Flüchtlingen eine neue Heimat zu bieten.
Schliesslich sind die Zeitungen seit Monaten voll von Hilferufen der Landräte und unserer Politiker in Berlin. Man weiss nicht mehr, wo man all diese Menschen auf ihrer Flucht unterbringen soll. Es ist ein Drama! Jetzt ist auch noch der Winter da. Eis und Schneefall - und noch immer Tausende unterwegs.

Aber es ist nicht das einzige Problem. Einerseits die Hilferufe nach Unterstützung, andererseits all die Steine, die einem in den Weg gelegt werden, weil z.B. die eigene Gemeinde das Unterkommen von 30 Menschen verhindern will.

Ich kann Euch leider nicht sagen, warum unsere Gemeinde so gegen diese Pläne ist. Gerne hätte ich mich mit dem Bürgermeister darüber unterhalten, was ihn und seine Gemeinderäte so ablehnend sein lässt. Kommentar aus dem Rathaus dazu "Kein Gesprächsbedarf!" Tja dann...
Sehr schade, finde ich.

Jetzt habe ich mit dem Landratsamt einen Weg gefunden, nun doch noch eine neue Heimat für geflohene Menschen anbieten zu können und im Dezember ziehen die ersten 12 Flüchtlinge ein.

Gerne hätte ich über meine Pläne dazu mit der Gemeinde gesprochen. Vielleicht, um auch den Bürgern hier etwas die Angst zu nehmen. Das funktioniert meiner Meinung nach nur durch Transparenz.

Es kommt sicher Einiges auf mich und alle Beteiligten zu, aber wir stellen uns der Aufgabe. Integration funktioniert nur, wenn Integration gelebt wird und stattfindet.


CHAKKA!
Marana





25.11.15 20:45

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen